Schülerliste der jüdischen Schule Neuwied

Dennis Aron Skokie / Illinois (USA) entdeckte in den Central Archives for the History of the Jewish People (CAHJP) in Jerusalem eine Schülerliste der Jüdischen Volksschule in Neuwied, einem Backsteinhaus neben der Synagoge. Die Eintragungen datieren von 1895 - zwei Jahre nach der Schuleinweihung 1883 - bis zum Jahr 1938, dem Jahr in dem der Schulbetrieb zwangsweise faktisch eingestellt wurde.

mt_ignore
Buch-Cover
mt_ignore
erste Seite

Dennis Aron stellte uns dankenswerterweise seine Fotografien zur Verfügung. Die Liste wurde wohl auch abhängig von dem Druck und den Schikanen der Partei - unterschiedlich sorgfältig geführt, sind daher unterschiedlich gut lesbar. Wir haben uns um die Transkription bemüht und veröffentlichen hier sowohl diese als auch die Fotografien der Originalseiten. Für Verbesserungsvorschläge der Transkription sind wir sehr dankbar.

Eintrag 116 - 135
Eintrag 116 - 135
Eintrag 136 - 155
Eintrag 136 - 155
Eintrag 156 - 184
Eintrag 156 - 184
Eintrag 185 - 204
Eintrag 185 - 204
Eintrag 205 - 223
Eintrag 205- 223
Eintrag 224 - 243
Eintrag 224- 243
Eintrag 244 - 264
Eintrag 244 - 264
Eintrag 263 - 282
Eintrag 263 - 282
Eintrag 283 - 302
Eintrag 283 - 302
Eintrag 303 - 322
Eintrag 303 - 322
Eintrag 323 - 342
Eintrag 323 - 342
Eintrag 343 - 362
Eintrag 343 - 362
Eintrag 363 - 382
Eintrag 363 - 382
Eintrag 383 - 399
Eintrag 383 - 399

 

 

mt_ignore
Jüdische Volksschule Neuwied

Die neue jüdische Volksschule wurde im November 1893 fertiggestellt und unter Beisein hochrangiger Vertreter von Stadt und Kreis festlich eingeweiht.

Der repräsentative Backsteinbau im oberen Teil der Engerser Straße (seit 1983: 'Synagogengasse') war der Stolz der jüdischen Gemeinde, die durch großzügige Spenden den Bau möglich gemacht hatte. Mit der neuen Schule wurde der notorischen Platzmangel des alten Schulraums in der Synagoge beendet.

Der Klassenraum befand sich im Hochpaterre, in der bis zu 8 Schulklassen gleichzeitig unterrichtet wurden. In der oberen Etage befand sich die Lehrerwohnung.

 


Quelle: http://dennisaron.blogspot.com

Fotos der Schülerlisten: Dennis Aron

Zurück zur Themenauswahl

Wir setzen Cookies zur optimalen Nutzung unserer Website ein. Nähere Informationen dazu finden Sie »hier
Fortfahren