Synagoge auf altem Luftbild entdeckt

 

Luftbild der ehemaligen Neuwieder Synagoge
Foto: Klinte & Co, Berlin 1936, Verlag Ernst Gronemeyer, Neuwied; Willi Gabrich, Kreismedienzentrum Neuwied (Der Pfeil zeigt auf die Synagoge)

 

Der Leiter des Kreismedienzentrums, Willi Gabrich, entdeckte 2010 ein Luftbild aus den 1920er Jahren, auf dem die ehemalige Neuwieder Synagoge in der Engerser Straße zu sehen ist. In dem Gebäudeensemble ist deutlich die jüdische Schule, das Schloß und die fürstliche Reithalle erkennbar.

Schon wenige Tage nach der Verwüstung in der Reichspogromnacht wurde die Synagoge gesprengt. Angesichts der auf der Aufnahme zu erkennenden dichten Bebauung war es den Nazis offenbar zu gefährlich, die Synagoge - so wie andernorts - in Brand zu stecken In der Ausgabe vom 25.11.2010 berichtete die Rhein-Zeitung Neuwied in einem Artikel ausführlich über die Entdeckung dieses Luftbildes.

Zurück zur Themenauswahl

Wir setzen Cookies zur optimalen Nutzung unserer Website ein. Nähere Informationen dazu finden Sie »hier
Fortfahren